Referenz: Lager- und Verteilsystem für Reinstwasser

Referenzbild Reinstwasser-Lagerungsanlage

Das AP-Ringsystem besteht aus einem Lagerbehälter mit einem Nutzvolumen von 5.500 Litern und zwei Ringverteilsystemen. Die Speisung des Behälters erfolgt über Wasseraufbereitungsanlagen. Aus dem Lagerbehälter wird das Wasser über eine regelbare Pumpe in die zwei Verteilleitungen gefördert. Die Ringpumpe ist redundant ausgeführt.

Katalytische Ozongeneratoren versetzen eine Teilmenge des geförderten Wassers mit Ozon. Der Behälter und die Verteilleitung zur Versorgung der Ozongeneratoren ist so immer mit Ozon beaufschlagt. Die zweite Verteilleitung nimmt den mengenmäßig größeren Volumenstrom auf und verteilt das AP zu den einzelnen Entnahmestellen. Ein UV-Strahler baut das im Wasser enthaltene Ozon ab.

Im weiteren Ringverlauf befinden sich mehrere handbetätigte oder automatisch angesteuerte Entnahmestellen. Die automatischen Entnahmestellen werden teilweise durch die entnehmenden Anlagen und Maschinen angesteuert.

Im Rücklauf auf den Lagerbehälter staut ein federbelastetes Druckhalteventil den benötigten Druck im System an. Die hierfür benötigte Durchflussmenge wird über die mit einem Festwert betriebene Pumpe erreicht. Ebenfalls im Rücklauf auf den Lagerbehälter befinden sich ein Kühler und ein Erhitzer. Hierüber wird die Temperatur des APs auf einen gewünschten Sollwert heruntergekühlt, bzw. erwärmt.

Mark Eickermann

Mark Eickermann
Geschäftsführer (Vertrieb, Projektierung)

Tel.: +49 (0) 25 92 / 91 50 50